Erfolgreicher 9. Spieltag und Spendenübergabe der Kreissparkasse Köln

Am 9. Spieltag empfingen die  Damen in der Bezirksliga den Oberkasseler FV, den diesjährigen Kreispokalfinalisten zum Meisterschaftsspiel.Nachdem die  Amselstädterinnen in den letzten vier Begegnungen keine Punkte einfahren konnten,  musste man nunmehr siegen, um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden. So stand man an diesem Spieltag schon ein wenig mit dem „Rücken zur Wand“!

Aber der Reihe nach:

Zunächst einmal standen am Sonntag vor dem Spiel für die Mannschaft und das Trainerteam, um Trainer Sascha Kaul und Assistent André Neuschäffer, Sponsorentermine an. Hierbei überreichte Frau Schallenberg von der  Kreissparkasse Köln, Regionaldirektion Meckenheim, unseren Damen einem Scheck mit einem Geldbetrag von 1500,00 Euro.

Der Kreissparkasse  gilt somit unser ganz besonderer Dank und wir sind sehr froh Sie an unserer Seite zu wissen.

 

Zudem zeigte sich, dass unsere Fußballdamen höchst motiviert ins Meisterschaftsspiel gegen den Oberkasseler FV gingen. Trainer Sascha Kaul konnte an diesem Sonntag, personell betrachtet, aus den Vollen schöpfen. So wurde zunächst auf eine gewisse Stabilität in der Abwehrreihe geachtet. Thea rückte nach langer Verletzungspause (Kreuzbandriss) wieder ins Tor, Annika M. spielte in der Innenverteidigung und Bella durfte nach abgelaufener Sperre endlich wieder außen verteidigen. Diese Maßnahmen zahlten sich dann auch im Laufe des Spiels aus. Über eine sichere, souveräne Abwehrleistung trieben die Amselstädter immer wieder das Spiel an.

Es sollte allerdings bis zur 71 Minute dauern bis das erlösende und verdiente 1:0 für die Merlerinnen fiel. Nach einer gut ausgeführten Ecke von Anna, landete der Ball vor die Füße von Nora am Sechszehnmeterraum. Diese fackelte nicht lange und schoss die Kugel fulminant auf das Tor der Gäste. Die gegnerische Torhüterin konnte diesen wuchtig getretenen Ball nur abklatschen und Angela schaltete am Schnellsten und drosch den Ball knallhart in die Maschen.

Jetzt konnte man wirklich spüren, das die Amselstädterinnen dieses Spiel gewinnen wollten. Kein Zentimeter Raum wurde abgegeben, es wurde gekämpft und jede Spielerin war für die Andere da; es stand endlich eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz.

Sara hatte im Anschluss noch ein wenig Pech mit einem Pfostenschuss aber schlussendlich siegen die Merlerinnen  aber verdient gegen den unmittelbaren Konkurrenten.

Fazit: Ein rundum gelungener Spieltag für die Damen des SV Rot-Weiß- Merl mit noch wichtigeren drei Punkten. So kann es zukünftig weitergehen und es zeigt auch, dass genügend Qualität für den Rest der Meisterschaftsrunde vorhanden ist und die Mädels über Willen und eine geschlossene Mannschaftsleistung noch einiges erreichen können.

Mannschaftskader: Thea, Bella, Nora, Annika M., Pia, Jamie, Fiona, Marie, Anna, Angela, Sara, Lea, Johanna, Joana, Paula, Laura, Sarah (Schiggy)

Trainer Sascha Kaul / Co Trainer Andre Neuschäffer

Bericht: Andre Neuschäffer